Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 erhalten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen drei und vier Gelegenheit den Umgang mit Computern und neuen Medien systematisch zu erlernen. Im Focus dabei stehen jedoch nicht die Medien selbst. Vielmehr ist beabsichtigt die Kinder schrittweise an den Umgang mit Hard- und Software zu gewöhnen, um die genannten Technologien als Werkzeug zur Bearbeitung unterrichtlicher Inhalte nutzen zu können. Durch die Abordnung von Dr. U. Rettberg wurde hiermit eine Kooperation zwischen der Burgbergschule (BBS) und der Heinrich-Grupe-Schule (HGS Grebenstein) ermöglicht, die den Grundschülern/-innen insbesondere im Umgang des mobilen Lernen mit Tablet-Computern neue Wege eröffnen. Durch diese Kooperation soll ferner die Arbeit im Schulverbund zwischen der BBS und der HGS Grebenstein vorangebracht werden. Unterstützt wird diese Kooperation durch die Medienfachberatung des Staatlichen Schulamts Kassel im Rahmen von Beratungen und Fortbildungsveranstaltungen.